Zurück zur Website

CDU - Unterwegs in Rosenthal

Wie gehts weiter am Angerweg und in der Friedrich Engels Straße?

· Information

Ich wurde vom Vorsitzenden des Bürgervereins Rosenthal eingeladen, um mir die Gegend rund um die Brache am Angerweg anzuschauen und mich über die neuesten Belange von Rosenthal zu informieren. Nachdem die SPD, gemeinsam mit den Linken dort eine Entwicklung verhindert haben, ist nun die Angst der Rosenthaler, dort mitten in Rosenthal, dauerhaft einen gefährlichen Ort zu etablieren.

Es ist sehr schade für Rosenthal, dass das Ökoprojekt mit grünen Häusern und Biotop verhindert worden ist. Auch weil dort Raum für Vereine und das "Dorfleben" entstehen sollte und ein Teil des Geländes bereits mit Wohnhäusern bebaut wurde, sagt Prof. Dr. Stober.

Auf dem Gelände brennt es öfter. Unter Jugendlichen spricht sich die Brache als guter Platz zum Feiern herum. Kinder klettern durch den Zaun und spielen auf dem Gelände. Sehr gefährlich, da alle Gebäude einsturzgefährdet sind, große Stahlteile überall aus dem Boden schauen. Ein Weiher sollte als Biotop mit umliegenden Grünflächen hergerichtet werden. Nun wird sich hier vorläufig nichts ändern. Nur der Müll wird ständig zunehmen.

Es muss wieder vorwärts gehen in Rosenthal. Darüber waren wir uns einig. Wir als CDU in Rosenthal werden uns auch noch einmal den Thema Friedrich Engels Straße widmen und haben Vorschläge für die Beschleunigung des Straßenumbaus und für sofortige Lärmreduzierung.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay